Was Kleinkinder sich wirklich wünschen, aber ihre Eltern ihnen niemals schenken würden

Mittwoch, 23. Dezember 2015


Weihnachten klopft so laut an die Tür, das man es kaum überhören kann. Selbst wenn ein kleines, süßes (und lautes) Kleinkind meine nach einem langen Tag wie heute ordentlich zum Rauschen gebracht hat :D Um mich nicht mit fremden Federn zu schmücken: In der letzten Woche bin ich bei der Huffington Post auf den lustigen Artikel ,,Zu Weihnachten: Wunschzettel eines Babys" gestoßen. Und beim Betrachten der Bilder und Geschenketipps kam mir doch so einiges bekannt vor. Euch als Eltern ganz bestimmt auch, denn wie oft haben wir uns schon gewundert, an welchen Dingen Babys so ihren Spaß haben. Ich fand die Idee so witzig, dass ich die Liste gerne ergänzen möchte. Mit MoJos aktuellem Wunschzettel, der in so einer Art wohl selten beim Weihnachtsmann landet.

1. Der Pappkarton

,,Lieber Weihnachtsmann, ich liebe Geschenke! Irgendwie wundere ich mich nur, warum meine Mama die tollen Kartons nach dem Auspacken immer so schnell wegschmeißen will. Na klar, was drin war, ist auch toll. Aber mit so einem Karton kann man auch so viel machen! Sachen verstecken, sich drauf setzen und als Tritt benutzen, um noch schneller aufs Sofa zu kommen zum Beispiel. Oder bei den ganz großen auch reinklettern. Dann ist der Karton meine Mini 1-Zimmer Wohnung, wenn ich mal wieder meine Privatsphäre brauche (Eltern können ja so anhänglich sein!). Die Wände kann ich sogar anmalen, damit es noch wohnlicher aussieht."


2. Der Mc-Donalds Luftballon

,,Lieber Weihnachtsmann, warum geben die Leute eigentlich immer so schrecklich viel Geld zu Weihnachten aus? Dieses Jahr muss mein Geschenk gar nicht teuer sein. Flieg doch mit Rudolph und den anderen einfach mal bei Mc Donalds vorbei. Vielleicht dürft ihr mit dem Schlitten sogar den Drive In benutzen. Dort gibt es immer diese super tollen Luftballons am Stab- kostenlos! Mit denen habe ich immer sehr viel Spaß!"

 3. Kataloge

,,Lieber Weihnachtsmann, in letzter Zeit habe ich das Malen für mich entdeckt. Bisher habe ich es zwar leider noch nicht mit dem Kulli bis an die Tapete geschafft. Aber das kommt noch auf meine Liste mit guten Vorsätzen für 2016. Kannst du mir nicht einen Stapel mit Katalogen schenken? Besonders gerne male ich übrigens in H&M Kataloge. Keine Panik, Mama bestellt eh lieber online."


4. Fernbedienungen

,,Lieber Weihnachtsmann, Handys sind ja sooooo cool! Damit kann man Fotos machen, Videos schauen und sogar mit Oma telefonieren. Aber keine Angst, ich wünsche mir dieses Jahr keines. Vielleicht im nächsten? Naja, dieses Weihnachten reicht mir eine Fernbedienung. Mit ein wenig Fantasie kann man nämlich auch damit prima telefonieren. Und außerdem könnte ich dann immer leicht umschalten, wenn Mama und Papa wieder mal ihren langweiligen Erwachsenenkram anschauen wollen."


 5. Bonbonpapier

,,Lieber Weihnachtsmann, ich weiß ja: Schokolade ist nicht wirklich ideal für Kleinkinder wie mich. Aber darf ich deswegen auch nicht mit dem Bonbonpapier spielen? Wahrscheinlich denkt Mama das, weil auch dieses tolle Spielzeug immer viel zu schnell im Mülleimer landet. Aber es knistert so schön und manchmal glänzt es auch richtig hübsch. Könntest du mir daher eine extra große Packung davon schenken? Wenn man das nicht einzeln kaufen kann, darfst du auch vorher die Bonbons aufessen. Pass nur bitte auf, nicht dass du nachher nicht mehr bei uns durch den Kamin passt. Danke, dass du verstehst, was Kleinkinder wie ich uns wirklich wünschen, lieber Weihnachtsmann! Ich freue mich schon auf Heiligabend morgen!"




In diesem Sinne wünschen wir euch ganz viel Freude beim Schenken und beschenkt werden! Habt ein wundervolles Weihnachtsfest mit euren Lieben :)






1 Kommentar |

  1. Herrlich :-D
    Besonders der Wunsch mit der Fernbedienung könnte auch von unserem Sohnemann stammen :-D
    Wünsche euch ein frohes Fest!
    LG
    Elena

    AntwortenLöschen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |