Pre- und Afterbaby Vorweihnachtszeit

Montag, 7. Dezember 2015

Dieses Jahr feiern wir schon zum zweiten Mal quasi Weihnachten 2.0. Natürlich liebte ich das Weihnachtsfest schon immer (denn wer tut das bitteschön nicht?) Doch ich muss zugeben, dass die Weihnachtszeit im Laufe der Jahre für mich schon irgendwie an Zauber verloren hat. Als meine Schwester noch klein war, habe ich jedes Jahr heimlich ein paar Kekse zur Hälfte angeknabbert, die sie für den Weihnachtsmann unter den geschmückten Baum gelegt hatte. Und natürlich habe ich mich jedes Mal schrecklich gefreut als sie mit einem strahlenden Gesicht in den Raum kam und sah, dass der Weihnachtsmann da gewesen sein musste. Doch meine Schwester ist mittlerweile auch schon 17 und die Nummer zieht schon lange nicht mehr :D Daher genoss ich zwar immer den Heiligabend mit der Familie, aber richtiges Weihnachtsfieber...? Das hat mich erst im letzten Jahr wieder so richtig gepackt.
 
Denn seitdem MoJo auf der Welt ist, hat sich einiges geändert. Auch die ganze Freude rund um Weihnachten hat sich plötzlich vervielfacht. Daher Weihnachten 2.0. Weihnachten wurde für uns irgendwie wieder schöner als wir selbst Eltern wurden. 2013 haben wir meinen Eltern einen Brief ,,vom Baby" unter den Baum gelegt. Da haben sie erfahren, dass sie zum ersten Mal Großeltern wurden. Das war etwas ganz Besonderes! Weihnachten 2014 war MoJos erstes Weihnachtsfest und daher auch etwas, das ich nie vergessen werde. Ich habe mich schon Wochen vorher sehr darauf gefreut. Doch dieses Jahr ist das alles noch schlimmer geworden :D Ich höre seit November die Michael Buble Weihnachts-CD, habe mehrere Adventskalender gebastelt und habe sogar mittlerweile aus lauter Vorfreude schon so gut wie alle Geschenke beisammen :O Ja man kann wirklich sagen, seitdem ich ein Kind habe, freue ich mich wieder selbst wie ein Kind  auf Weihnachten :D
 
 
Und vielleicht könnt ihr ja ein wenig nachvollziehen, was ich empfinde wenn ich Fotocollagen wie diese hier sehe. Links seht ihr MoJo zur Adventszeit 2014, das Foto rechts ist an diesem Wochenende entstanden. Und auch wenn er den Rentierpullis treu geblieben ist, hat sich ansonsten seither doch eine ganze Menge geändert :D MoJo ist nun kein Baby mehr (*schnief*), sondern ein richtiges Kleinkind, das so schnell dazu lernt und immer größer wird. In diesem Jahr wird er Weihnachten schon ganz anders wahrnehmen als im Vorjahr mit seinen vier Monaten. Und vor lauter Vorfreude wurde daher dieses Jahr sogar schon Nikolaus größer als es sonst bei uns Tradition ist.
 
 
MoJo hat sich tierisch gefreut als er mit seinem Papa die Treppe runterkam und unten im Flur die Geschenke gesehen hat. Allein für diesen Anblick hat sich der Aufwand für mich schon gelohnt :)
 

 
Daher zähle ich jetzt die Tage bis Heiligabend :D Bis dahin versüßen wir uns das Warten mit Kerzen, Keksebacken, unseren Adventskalendern und Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt. Und eigentlich ist es ja gar nicht mehr so lange hin und MoJo feiert sein erstes Weihnachtsfest als Kleinkind ;) Ich freue mich !!!
 
 
 

Was hat sich für euch an Weihnachten und der Vorweihnachtszeit verändert, seitdem ihr Eltern seid?

 

4 Kommentare |

  1. Euer Sohn ist wirklich ein ganz ganz süßer Zwerg! Auf der Collage sieht man wie wahnsinnig schnell die kleinen doch wachsen!
    Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit.

    Liebste Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Ach du Liebe, ich kann das alles ganz genau so unterschreiben. Mitsamt kleiner Schwester und Michael Bublé :D
    Ein Kind zu haben bedeutet wirklich auch wieder ein Stückchen Kindheit zurück zu erhalten. Was habe ich mich doch diebisch gefreut, Samstag Nacht heimlich Schuhe zu befüllen ... Man sagt ja immer, dass man am besten lernt, was man anderen beibringt. Ebenso bedeutet Weihnachtszauber zu verbreiten wohl auch, den Weihnachtszauber selbst wieder zu fühlen.

    Liebste Grüße an deinen kleinen Großen Rentierfreund :)

    LG,
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, eigene Kinder bringen das eigene Kindsein wieder zurück. Für mich hat sich eigentlich kaum etwas verändert, da ich so früh Mama von meiner Großen wurde gab es für mich einen fließenden Übergang. Der gute Michael läuft hier auch rauf und runter und ich habe so viele Ideen die ich mit meinen Kiddis machen möchte und am liebsten würde ich gern alle anderen Kinder dazu holen :D
    Genießt die Zeit und bewart Euch das Kind in Euch :)
    Nebenbei toooolle Bilder <3

    Lieben Gruß
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinnig klasse Bilder. Ich hab meine Maus auch einiges zu Nikolaus bekommen hihi.

    AntwortenLöschen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |